eKomi-Siegel
4.8 / 5
Bauleistungsversicherung
  • über 320 Tarife im Vergleich
  • bis zu 30 % Online-Rabatt
Jetzt vergleichen
Du befindest dich hier:
  1. Startseite
  2. Bauversicherung
  3. Bauleistungsversicherung
  4. Ist die Bauleistungsversicherung sinnvoll?
 

Ist die Bauleistungsversicherung sinnvoll?

Die Antwort lautet ganz klar JA! Wir möchten dir auch kurz erläutern, warum. Während der Bauzeit kann dein Bauvorhaben vielen Gefahren ausgesetzt sein. Dies können ungewöhnliche Wetterereignisse sein, aber auch Übergriffe von Dieben oder Vandalen, die den Rohbau ruinieren. Daher ist die Bauleistungsversicherung sinnvoll!

Weitere Informationen rund um die Bauleistungsversicherung

Du findest hier Informationen rund um diese wichtige Versicherung für deinen Hausbau:

Die finanzierende Bank hält die Bauleistungsversicherung oft für sehr sinnvoll

In der Regel hast du den Bau deines Hauses durch eine Bank finanziert. Schon heute sehen es viele Banken gerne, wenn du dein Gebäude während der Bauzeit gegen unvorhergesehene Gefahren absicherst. Stell dir vor, durch ein ungewöhnlich heftiges Gewitter werden Bodenmassen in den frischen Keller gespült. Der schwimmende Estrich ist ruiniert und der Aushub sowie die Trocknung der Mauern kostet dich ca. 25.000 Euro (ein realer Schadenfall).

Für diesen Schadenfall kommt die Bauleistungsversicherung auf. Wenn du nun diese Absicherung nicht hättest, müsstest du die 25.000 Euro aus eigenen Mitteln aufbringen oder nochmals zu deiner Bank und die Finanzierung erweitern. Wenn diese aber schon „eng gestrickt“ ist, kann das zum Ende des Hausbaus führen, bevor du überhaupt eingezogen bist.

Daher ist die Versicherung der Bauleistungen zu deinem Bauvorhaben auf jeden Fall sinnvoll und angeraten. Zumal die Kosten einer Bauleistungsversicherung für ein Einfamilienhaus bei ca. 300 Euro einmalig liegen. Hier zu sparen, kann wirklich deine wirtschaftliche Existenz gefährden.

Einen Vergleich aus 320 Tarifen mit bis zu 30 % Online-Rabatt findest du in unserem Vergleichsrechner:
Jetzt vergleichen

Ist auf der Baustelle ein großer Schaden eingetreten, dessen Ursache nicht durch Pfusch der Bauarbeiter begründet ist, sondern durch Ursachen von außen, dann kann der gesamte Bau stillstehen.

Damit kein Baustillstand eintritt, ist die Bauleistungsversicherung sinnvoll

Rohbau

Viele Baufirmen möchten bei einer erweiterten Fortführung bzw. Schadenbehebung erst eine Bürgschaft einer Bank bzw. eine Sicherstellung der Finanzierung vorgelegt bekommen. Hier vergehen aber im schlimmsten Fall wertvolle Tage oder Wochen, weil du erst mit der finanzierenden Bank über eine Erweiterung deines Darlehens verhandeln musst.

Hier ein tatsächlicher Schadenfall unserer Kunden:
Eine Familie hat ihren Hausbau über eine Bank finanziert und trotz unseres dringenden Anratens auf die Bauleistungsversicherung verzichtet. Im Winter haben sich Unbekannte Zutritt zu dem Grundstück verschafft und in allen Badezimmern und Küche sowie Keller die Wasserleitungen aufgedreht. Zusätzlich wurden die Abflüsse mit Bauschaum verstopft. Nach einer Stunde fiel die Heizung aus und bei den draußen herrschenden Minusgraden gefror das Wasser in den Räumen und auch in den Leitungen. Da der Schaden bedingt durch Karneval erst zwei Tage später bemerkt wurde, war der Schaden immens hoch.

Viele der bereits verlegten Rohre mussten ersetzt werden, der Keller stand 1 m hoch unter Wasser und glich einer Eisbahn. Sämtliche bereits verlegten Holzvertäfelungen waren unwiderruflich vernichtet. Der Schaden belief sich auf ca. 48.000 Euro. Die Hausbank verweigerte aufgrund der Bonität des Kunden eine Anschlussfinanzierung und so musste der weitere Bau gestoppt und der Rohbau verkauft werden.

Natürlich ist dies ein extremer Fall, bei dem viele unglückliche Zufälle zusammen kamen. ABER er ist Realität. Und er zeigt, wie sinnvoll die Bauleistungsversicherung ist. Zumal du die Kosten in der Regel sogar noch auf die am Bau beteiligten Gewerke umlegen kannst. Frag uns, wir sagen dir, wie du den Beitrag umlegen kannst.


Hier kannst du dir einen Überblick über die Prämien zur Bauleistungsversicherung verschaffen:

Jetzt vergleichen